Freitag, 10. Juni 2011

gefunden und *like*

Lehre des Schwermetalls....

Die Ausgangssituation ist folgende:
Eine wunderschöne Prinzessin wird von einem
bösen Drachen in einer finsteren Burg
gefangen gehalten...

Aus dieser schlichtweg genialen Idee,
erfolgt
nun die Umsetzung des Konzeptes in
Abhängigkeit davon, welche Art von Metal man
(gerade) macht:

POWER METAL:
Der Held kommt auf einem weißen Einhorn
angeritten, entkommt dem Drachen, rettet die
Prinzessin, und die beiden lieben sich in
einem verzauberten Wald.

THRASH METAL:
Der Held kommt an, kämpft gegen den Drachen,
rettet die Prinzessin und fickt sie.

HEAVY METAL:
Der Held kommt auf einer Harley angeritten,
tötet den Drachen, trinkt ein paar Bier, und
fickt die Prinzessin.

FOLK METAL:
Der Held kommt mit ein paar Freunden an, die
Akkordeon, Geige, Flöte und diverse andere
seltsame Instrumente spielen. der Drache
schläft ein (wegen der ganzen Tanzerei).
Dann
verschwinden sie wieder ... Ohne die
Prinzessin.

VIKING METAL:
Der Held kommt mit einem Drachenschiff an,
tötet den Drachen mit seiner mächtigen Axt,
häutet den Drachen und isst ihn,
vergewaltigt
die Prinzessin zu Tode, raubt ihren Besitz
und brennt die Burg nieder, bevor er wieder
verschwindet.

DEATH METAL:
Der Held kommt an, tötet den Drachen, fickt
die Prinzessin und tötet sie,
dann verschwindet er.

BLACK METAL:
Der Held kommt um Mitternacht an, tötet den
Drachen und spießt ihn vor der Burg auf.
Dann
schändet er die Prinzessin und trinkt ihr
Blut in einem unheiligen Ritual, bevor er
sie
tötet. Dann spießt er sie neben dem Drachen
auf.

GORE METAL:
Der Held kommt an, tötet den Drachen und
verteilt dessen Gedärme vor der Burgmauer.
dann fickt er die Prinzessin und tötet sie.
Er fickt erneut ihren toten Körper, schlitzt
ihren Bauch auf und isst ihre Gedärme. Dann
fickt er ihre Leiche zum dritten Mal,
verbrennt sie und fickt sie ein letztes Mal.

DOOM METAL:
Der Held kommt an, sieht wie riesig der
Drache ist und denkt sich, dass er ihn
niemals besiegen wird. Er wird depressiv und
begeht Selbstmord. der
Drache verspeist seinen Körper und die
Prinzessin zum Nachtisch. Das ist das Ende
dieser traurigen Geschichte.

PROGRESSIVMETAL:
Der Held kommt mit seiner Gitarre an und
spielt ein 26minütiges Solo. Der Drache
tötet
sich selbst aus Langeweile. Der Held betritt
das Schlafgemach der Prinzessin und spielt
ein weiteres Solo mit allen technischen
Raffinessen, die er während der letzten
Jahre
auf der Musikhochschule gelernt hat. Die
Prinzessin flüchtet und sucht verzweifelt
nach dem HEAVY METAL Helden.

GLAM METAL:
Der Held kommt an, der Drache lacht sich
über
sein Aussehen kaputt. Er klaut der
Prinzessin
ihr Make-up und versucht, die ganze Burg in
einem netten Pink anzumalen.

NU METAL:
Der Held kommt in einem heruntergekommenen
Honda Civic an und versucht, gegen den
Drachen zu kämpfen. dabei verbrennt er zu
Tode, weil seine bescheuerten Baggy-pants
Feuer fangen

GRINDCORE:
Der Held kommt an, irgendwas
Unidentifizierbares grunzend und kreischend
und verschwindet nach einer Minute wieder.
Der Drache und die Prinzessin schauen sich
achselzuckend an...

TR00 KVLT BLACK METAL:
Der Held zeigt sich nicht um mit dem Drachen
zu kämpfen.

WHITE METAL:
Der Held sieht den Drachen, hält ihn für
einer der vielen Erscheinungsformen Satans,
und bittet Gott von ihm befreit zu werden.
Er
sagt dann zur Prinzessin, dass sie kein Sex
vor der Ehe haben werden.

HAPPY METAL:
Der Held ruft: Ich bin der Verteidiger des
wahren Blödsinns. Aber eben nur des
Blödsinns, der Drache tötet den Helden. Und
die Prinzessin würde sich ein Ei ablachen,
wenn sie eins hätte.

ROCKER:
Der Rocker kommt mit seinem krachenden Moped
angebraust und verpasst dem Drachen erstmal
ein paar Tattoos und säuft mit ihm einen.
Während der Drache besoffen in der Ecke
liegt, schnappt sich der Rocker die
Prinzessin und macht sie zu seiner
Rockerbraut !!!

Sonntag, 22. Mai 2011

Tanzen

Ich gehe ja gern tanzen und nach 6 Wochen Zwangspause wegen Rückenverletzung war es ja echt schön, gestern wieder Musik in Bewegung umzuwandeln.

Nur wenn das Herz schmerzt, ganz frisch und neu und irgendetwas in dir diesen Schmerz nach unten drückt, so kommt das Gefühl der Freiheit auch nicht auf, wenn man bis zur Erschöpfung tanzt...

Sonntag, 26. September 2010

Witze halt...

Ein Mann steht vor Gericht, weil er seine Frau erschlagen hat.
Richter:"Das ist ein sehr brutales Vergehen. Wenn Sie mit etwas Milde rechnen wollen, müssen Sie uns schon eine Begründung abgeben."
Der Mann: "Die war so doof, die mußte ich einfach erschlagen!"
Richter: "Das ist ja noch viel schlimmer. Wenn SieObduktion nicht wollen, dass die Geschworenen Sie von vornherein schuldig spechen sollen, dann geben Sie uns bitte eine plausible Erklärung ab."
Darauf der Mann: "Das war folgendermaßen: Wir wohnten in einem Hochhaus im 13. Stock und im ersten Stock wohnte eine reizende Portiersfamilie, die hatten zwei Kinder. Es war schrecklich! Die waren von Natur aus so klein geblieben. Der 12-jährige war 80 cam groß, der 19-jährige 90 cm. Ich kam eines Tages hoch zu meiner Frau und sagte: Das ist schon was Schlimmes mit den Kindern unserer Portiersfamilie.
"Ja", sagte meine Frau, "das ist ein richtiges Pyrenäengeschlecht."
Ich sage: "Nein, was du meinst sind Pygmäen."
"Nein", sagt meine Frau, "Pygmäen ist das, was der Mensch unter der Haut hat, davon kriegt er Sommersprossen."
Ich sage: "Das ist Pigment".
"Nein", sagt meine Frau, "Pigment, darauf haben die alten Römer geschrieben."
Ich sage: "Das ist Pergament!"
"Nein", sagt meine Frau, "Pergament ist, wenn ein Dichter etwas anfängt und nicht zu Ende macht ..."
Herr Richter, Sie können sich nicht vorstellen, ich verschlucke mir das Fragment, ich setze mich in meinen Lehnstuhl und lese Zeitung. Plötzlich kommt meine Frau mit einem Satz, ich denke, sie ist jetzt irrenhausreif: "Liebling, guck mal, was hier steht!" Sie macht ein Buch auf, zeigt auf eine Textstelle und sagt: "Das Sonnendach des Handtäschchens war die Lehrerin des Zuhälters 15."
Ich nehme das Buch an mich und sage: "Aber Schatz, das ist ein französisches Buch, da steht: La Marquise de Pompadour est la Maitresse de Louis XV. Das heißt: Die Marquise von Pompadour war die Mätresse von Ludwig, dem 15."
"Nein", sagt meine Frau, "das musst du wörtlich übersetzen: La Marquise = das Sonnendach, Pompadour = das Handtäschchen, la Maitresse = die Lehrerin, Louis XV = der Zuhälter 15. Ich muss das schließlich ganz genau wissen, ich habe extra für meinen Französischunterricht einen Legionär angestellt."
Ich sage: "Du meinst einen Lektor."
"Nein", sagt meine Frau, "Lektor war der griechische Held des Altertums."
Ich sage: "Das war Hektor, und der war Trojaner."
"Nein", sagt meine Frau, "Hektor ist ein Flächenmaß."
Ich sage: "Das ist ein Hektar."
"Nein", sagt meine Frau, "Hektar ist der Göttertrank."
Ich sage: "Das ist der Nektar."
"Nein", sagt meine Frau, "Nektar ist ein Fluss in Süddeutschland."
Ich sage: "Das ist der Neckar."
Meine Frau: "Du kennst wohl nicht das schöne Lied: Bald gras ich am Nektar, bald gras ich am Rhein, das habe ich neulich mit meiner Freundin im Duo gesungen."
Ich sage: "Das heißt Duett."
"Nein", sagt meine Frau, "Duett ist, wenn 2 Männer mit einem Säbel aufeinander losgehen."
Ich sage: "Das ist ein Duell."
"Nein", sagt meine Frau, "Duell ist, wenn eine Eisenbahn aus einem dunklen, finsteren Bergloch herauskommt."
Herr Richter - da habe ich einen Hammmer genommen und habe sie tot geschlagen ..."
Betretenes Schweigen ...
Dann der Richter: "Freispruch, ich hätte sie schon bei Hektor erschlagen ..."

Sonntag, 29. August 2010

Was bisher geschah...

Ja, ich wollte meinen Blog öfter aktualisieren. Ich verspreche nichts und ich nehme es mir auch nicht fest vor, aber vielleicht klappt es ja trotzdem :)

Dieses Jahr ist bisher ein besseres Jahr um im ganzen emotianalen Wirrwarr um das andere Geschlecht ein wneig herunter zu kommen. Es ist nicht alles perfekt, es gibt auch nix hundert Prozent festes, aber ich habe jemanden, der mir Halt gibt und freiwilliges Opfer meiner Kuschelattaken wird.

Dafür bin ich am zaubern und am meditieren und treffe schon das ganze Jahr tolle neue Leute aus der magischen Szene (wieder). Zum einen war da das Kondorforentreffen mit den ganzen Schamanskis und zum anderen darf ich ja jetzt auch mit den großen Jungs und Mädels vom Pakt spielen und deren Treffen beiwohnen. Die Strömungen sind da zum Teil recht verschieden und doch spiegeln sie mir wichtige Dinge und Arbeitsweisen wieder. Andererseits eröffnen sich mir durch den Kontakt und Austausch ganz neue Horizonte.

Für den Oldenburger Magiestammtisch war das ein maues Jahr aber ich weigere mich ihn aufzugeben. Ich habe es so im Gefühl, dass er noch aufblühen wird. Wofür können wir schließlich zaubern ;p.

Sonntag, 21. März 2010

alles wandelt sich und die Zeit rennt

So, nun mach ich wohl auch mal hier wieder ein Update.
Es gab viel zu arbeiten über den Winter, vor allem, weil mein Kollege Ende Dezember gegangen ist und zu zweit die Arbeit von dreien machen ist nicht gerade stressfrei. Aber nun haben wir wieder Verstärkung und mit der Zeit wird sie immer mehr Anteile übernehmen können und somit Entlastung schaffen. Und das beste an der ganzen Sache: Sie ist total nett :)

Mein Herz hatte sich erholt und neu verliebt und nun dümpelt wieder alles vor sich hin in erzwungener platonischer Weise und ich will doch nicht nur reden und schreiben,a ber mehr bekomm ich im Moment nicht :(

Und seit vorgestern bin ich nun auch noch auf dem linken Oberarm tätowiert. Nun muss es nur noch photoreif abheilen.

Montag, 5. Oktober 2009

2 Wochen

Warum rennt die Zeit somanches Mal davon und manchmal nicht?

Zwei Wochen ist die letzte Exmag nun schon her, war geil aber anstrengend dieses Mal... irgendwie tendieren meine Wochenenden in letzter Zeit eh dazu anstrengend zu werden.

Zum Glück hab ich mich Samstag neben der Arbeit tagsüber geschont, sonst hätte ich den Sonntag nach dem Feiern (tanz, tanz kleine Noria tanz... au ich hab heute Muskelkater) nicht überlebt. Erst vor dem Schlafengehen noch Kühe retten, Übernachtungsgäste mit Schmerztabletten versorgen, Notdienstzahnarzt suchen... wenn ich Zeit hatte zum schlafen konnt ich nicht und hab maximal gedöst und wenn ich wach war, war ich total neben der Spur. Joho, 18Uhr kam ich dann endlich ins Land der Träume.

Ich bewundere ja echt Leute, die das fast problemlos regelmäßig wegstecken...

Donnerstag, 10. September 2009

es gehört schon

selten große Dämlichkeit dazu sich selbst das Herz an nem Typen zu brechen, der es drauf angelegt hatte genau das zu vermeiden. Aber Rückfälle von Liebeskummer nachdem man schon ne ganze Woche dachte endgültig drüber weg zu sein ist ja echt der Hammer.

Dienstag, 8. September 2009

Schreck lass nach

Ich glaube ich ahbe die härtste Katze von Welt. Erst fällt Othala heute morgen auf eine Glaskanne. Beim ersten checken hab ich in dem ganzen Fell nix aufregendes gesehen, ich musste natürlich auch schon los auf Arbeit. Als ich dann vorhin zu hause ankam hatte sie natürlich ein 2 cm großes Loch am Rücken. Also Katze eingesackt in die Praxis gefahren und alle schon weg in Mittagspause.

Aber hey, Wundspülung, Antibiose und Loch zutackern haben Kätzchen und ich in ner viertel Stunde alleine und ohne Narkose über die Runden gebracht. Dafür gabs dann auch Thunfisch.

Jetzt isst sie noch ein bischen verstört und traut mir nicht ganz übern Weg, aber ich hab ja auch gepiekt.

puh, ich hoffe mal die tiefen Strukturen heilen auch gut...

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

gefunden und *like*
Lehre des Schwermetalls.... Die Ausgangssituation...
noria - 10. Jun, 21:15
Tanzen
Ich gehe ja gern tanzen und nach 6 Wochen Zwangspause...
noria - 22. Mai, 14:49
Witze halt...
Ein Mann steht vor Gericht, weil er seine Frau erschlagen...
noria - 26. Sep, 21:56
Was bisher geschah...
Ja, ich wollte meinen Blog öfter aktualisieren....
noria - 29. Aug, 18:14
alles wandelt sich und...
So, nun mach ich wohl auch mal hier wieder ein Update. Es...
noria - 21. Mrz, 12:05

Links

Suche

 

Status

Online seit 3490 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 10. Jun, 21:15

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Gefühle
Leben
Magie & Co
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren